Dienstag, 2. Oktober 2012

Rock Model 703

Spannender Name nicht wahr?

Tja, er hat aber keinen anderen. 
Am Stoffmarkt hing an einigen Ständen ein toller Rock und dazu immer nur die Beschreibung: 
Model 703
Also haben wir uns Model 703 todesmutig zugelegt und siehe da!

Toller Rock....

WENN man denn dann Mal das Schnittmuster verstanden hat und
WENN man dann auch noch die deutsche Anleitung gecheckt hat.
Denn EIGENTLICH ist die ganz logisch....


....wenn der Rock fast fertig ist *schmunzel*





Natürlich habe ich ihn auch aus tollem Stoffmarktcord und -jeans genäht.
Er wirkt toll komplett aus einem Stoff, aber dazu hatte ich beides zu wenig.
Er braucht irre Mengen Stoff (ca.2,50m).

Aber er sah auch in vielen Stoffarten (Jeans,Cord, BW, Strick)
jedes Mal toll aus.

Naja und FALLS ihr Euch jemals den Schnitt kauft (was sich lohnt finde ich)
und FALLS ihr es dann auch geschafft habt, 
die Schnittmusterteile zusammen zu kleben, dann hoffe ich
hilft Euch meine Zeichnung beim Zusammensetzen.

 Da die Anleitung etwas verwirrend sein könnte 
- da der Rock nicht wirklich Vorn und Hinten hat -
habe ich Euch mal die Teile anders benannt.
Schliesslich kann ja auch nicht jeder holländisch um dort evtl nachzulesen ;)

***
Nun meine Kurzbeschreibung der Nähanleitung:

Die Kurze Seite vom Haupt-Teil zusammennähen.
Seitennaht der Schwing-Teile schliessen.

Schwing-Teil jetzt säumen.
Schwing-Teil an den Markierungen mit Hauptteil verbinden. 
(siehe Bild/Haupt-Teil ist länger)

Nahtzugabe in das Haupt-Teil bügeln und feststeppen.
Die "Zweite Seite" an beiden Haupt-Teilen versäubern 
und dann bis zur RV-Markierung zusammennähen.

Naht auseinanderbügeln und RV einnähen.
Belege an einer Seite zusammen nähen und 
an die obere Kante des Rockes nähen.

Diese Naht evtl mit kleinen Dreiecken einschneiden.
Nun Beleg nach innen falten und feststecken.

Beleg am RV entlang absteppen.
Gleichzeitung obere Kante aussen absteppen.
Zum Schluss wird das Haupt-Teil gesäumt.

***


Ich hoffe das hilft ein wenig.
Ich mache definitiv noch mindestens einen.



Kommentare:

  1. Daaaaaaaaaaanke für die Erklärung! Du bist ein Schatz!

    Meine Stoffe liegen schon bereit. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Der Rock sieht total super an dir aus. Ich finde diese ganzen Modell die dort herumhängen auch immer sehr verführerisch - und dann experimentell zu nähen :) Aber die Vorführmodelle sehen alle so klasse aus.
    Dein Rock ist wirklich toll geworden. Ich finde besonders die beiden Stoffe als Kombi sehr schick- und er fällt so wunderschön!
    Großes Kompliment!

    AntwortenLöschen
  3. oh wow, ein toller rock!!!!
    auf dem stoffmarkt hast du den schnitt gelauft, nicht? schade :(
    den hätte ich auch echt gern mal ausprobiert...er steht dir unheimlich gut. und der schnitt ist superschön :)

    das kleine menschlein auf deinem arm aber auch <3
    ist auch in selbstgenähtes gekleidet, stimmts?

    liebste grüße und einen schönen feiertag

    halitha

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein toller Rock! Da hat sich der Aufwand echt gelohnt, er sieht einfach wunderschön aus und mit der Anleitung hast Du Dir ja auch total viel Mühe gegeben! Super!

    Liebe Grüße
    Lilo

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön geworden der Rock! Es sieht toll aus mit den zwei Stoffen. Ich habe vor knapp einem Jahr denselben Rock für meine Mom genäht und ja auch ich fand das zusammenbasteln des Schnittmuster um einiges komplizierter als das Nähen.

    Ich hätte noch eine Frage bezüglich des Stillshirts, ich werde mich nämlich bald einmal daran wagen. Wenn ich bei den Vorderteilen Abnähern mache, müssen die dann beide, um die Länge der Abnäher, länger sein als das Hinterteil? Weisst du wie ich meine? Vielen Dank schon mal :-) auch für deinen tollen Blog mit den wunderschönen Impressionen und Inspirationen!

    Liebste Grüsse
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Stefanie,

    das ist eine gute Frage.
    Da ich durch meine Grösse Shirts immer grundsätzlich länger zuschneide, habe ich das gar nicht erwähnt.
    Ich würde sie evtl ein Stück verlängern,ja.

    Selber probiere ich immer erst an und kürze dann demensprechend alles auf die genaue Länge.
    Wenn Du genügend Stoff hast um unten 3cm zuzugeben ist das sicher das Geschicktere.

    Grüssli Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melli, weißt du, ob es das Modell immer noch auf dem Stoffmarkt gibt? Dann der ist ja der Hammer und für den Herbst/Winter genau wie fast von mir erträumt :-)
      Absolut wunderschön. Viele Grüße,
      Carmen

      Löschen
    2. Liebe Carmen,

      doch das denk ich schon.
      Im Internet taucht das immer mal wieder auf, dass dieser besagte Rock vom Stoffmarkt sei.

      Grüssli Melli

      Löschen
    3. Oh, danke das du so schnell geantwortet hast und übrigens auch für die klare Anleitung zum Rock. Dann habe ich den nächsten Termin auf zum nächsten Stoffmarkt und bin gespannt, wie ich das hinbekomme. Freue mich schon sehr. Danke und weiterhin so tolle Hilfen und so...
      Grüße aus Hessen, Carmen

      Löschen
  7. Vielen Dank für die Anleitung!

    So war der Rock auch für mich ganz einfach zu nähen, wenn man einmal verstanden hat, wie die Teile zueinandergehören ...

    AntwortenLöschen
  8. Darf ich fragen wo du den Schnitt her hast? Würde den auch gerne nähen und habe den auch auf dem Stoffmarkt gesehen aber die hatten das Schnittmuster nicht.
    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      oh das ist ja schade.
      Ich habe den auch vom Stoffmarkt und mich einfach durch die Stände gefragt.
      Vor allem die Holländer haben dieses Schnittmuster.

      Ich hoffe, Du hast beim nächsten mal Glück.

      LG Melli

      Löschen
  9. Hallo Melli,
    der Beitrag ist super, denn genau in diesem Moment sitze ich an Modell 703 und knobel mich durchs Schnittmuster. Der Längenunterschied zwischen dem Hauptteil und dem Schwingteil hatte mich sehr verwirrt und da waren das Foto und die Beschreibung von Dir sehr hilfreich.
    Ein Frage hätte ich allerdings noch: Wenn ich das "Rohmodell" bei mir anhalte, dann reich mir der Rock bis zumm Knöchel, Deiner ist wesentlich kürzer. Liegt das daran, dass ich ziemlich klein bin(1,53m) und Du relativ groß? Oder hast Du irgendwo was weggelassen. Auf dem Schnittmuster ist für ein Teil ein "Modell B2" angegeben und eine Linie mit exakt 13 cm Abstand zum Saum geht einmal durch. Das ist der Teil des Schwingteils, der zur ersten Seite hin zeigt. Auf keinem anderen Teil tauch solch eine Linie auf. Meinst Du ich kann einfach überall am Saum 13cm abziehen oder verzieht sich dann der Rock?
    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tine,

      ich bin 1,77m gross und habe die lange Version gemacht.
      Ich denke, es liegt bei mir wirklich an der Grösse, dass er nicht ganz bis zum Knöchel reicht.

      Ich habe mich schon genau das Gleiche gefragt, denn auch bei mir auf dem Bild siehst Du ja die kurze Markierung.
      Ich hätte nun auch bei dêiner kurzen Version einfach von unten gleich viel an dem Haupt-Teil gekürzt.

      Viel Erfolg

      Grüssli Melli

      Löschen
  10. Liebe Melli, auf Grund deines schönen Rockes habe ich mich getraut und mir auf dem Stoffmarkt den Schnitt zugelegt. Trotz deiner kleinen Hilfe komme ich einfach nicht klar. Muss ich wie irgendwo im Netz beschrieben Teil1 über Teil 2 nähen, was mir nicht einleuchtet. Dann denke ich das ich Teil 1 für vorne und hinten 2 mal benötige und Teil 2 zusammengesetzt als Schwingteil, wie du es schreibst. Wollte den Rock eigentlich am Wochenende schaffen, doch wie es aussieht ... Kannst du mir eventl. noch etwas helfen (die kurze Version, denn ich bin 1,50 und da ist der Rock schon lang). Würde mich freuen von dir zu hören. Schöne Grüße aus Hessen, Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carmen,
      Ich hoffe, ich hab dich richtig verstanden. Glaubst du, das schwingteil wird nur einmal benötigt?
      Das was ich auf dem Bild zeige ist nur eine Seite. Insgesamt brauchst du zweimal schwingteil und zweimal Hauptteil.
      Dann kannst du nach der Kurzbeschreibung vorgehen.

      Grüssli Melli

      Löschen
  11. Vielen lieben Dank für deine Anleitung.
    Meine Mutter hatte sich vor mehr als vier Jahren Schnitt und Stoff gekauft, aber das Schnittmuster und die Anleitung nicht enträtseln können. Dank deiner Hilfe, habe ich es nun endlich geschafft den Rock für sie zu nähen. :)

    LG, Verena
    http://vermurksen.blogspot.de/2014/11/rock-model-703-vom-hollandischen.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Verena, das freut mich grad ganz doll! Grüssli Melli

      Löschen
  12. Hallo Melli,
    Dein Rock 703 ist wunderschön geworden (ist zwar schon ne Zeit her, stimmt aber immer noch).
    Und du hast so eine gut verständliche Erklärung mit hilfreichen Bildern zu diesem Schnitt verfasst, toll!
    Wenn ich doch nur mal im INet geschaut hätte
    Ich habe ziemlich lange gebraucht die eigentlich einfachen Rätsel des Original-Schnittes zu lösen...
    Nun habe ich ein Exemplar zum Test aus eingefärbtem Bettlaken ;-) fertig und ein Rock aus geblümten Leinen ist noch in Arbeit.
    Doch nun packt mich deine Version, SO einen will ich auch nähen, gerade jetzt, aus Cord oder Jeansstoff oder eben in Kombination daraus.
    Aber:
    Wieviel Stoff benötige ich jeweils für so eine 2farbige Variante wie du sie hier zeigst?
    Es hört sich ja seltsam an, aber ich stehe mal wieder vor einem Rätsel...habe meine Schnitt-Teile vom Model 703 hier liegen und nur ??? im Hirn -Seufz-

    Ich freue mich über jeden Hinweis, der mein Näh-Zuschneid-Hirn wieder aktiviert.

    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anette,

      das ging bei mir ja auch der Not heraus, weil ich von beiden Stoffen zuwenig für alle Schnitteile hatte. Evtl legst Du Dir grad mal die grossen Stücke auf einen Stoff und misst nach, was Du jeweils brauchst. Das ürde ich so machen ;)

      Grüssli Melli

      Löschen
  13. Hallo Melli,
    ja klar!
    Danke dir für's Augenöffnen - Menno, das ist ja auch logisch!
    Also wie ich DA nicht drauf gekommen bin - so was...
    Liebe Grüße und Dir eine entspannte, kreative Zeit
    Anette

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort, konstruktive Kritik oder einfach nur ein herzliches Hallo.
Ich moderiere meine Kommentare, also wundert Euch bitte nicht, wenn Ihr sie anfangs nicht seht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...