Montag, 13. Mai 2013

Hmmmm....Sommer!

Wir sind frisch aus den Ferien zurück 
und hatten wundervolle 2 Wochen bei unseren Familien.
Bei Euch habe ich fleissig mitgelesen,
aber ich habe mich auch wieder sehr aufs Bloggen gefreut.

 "Hmmm. .. Sommer"

- das denke ich immer bei diesem feinen Salat.
Ich freu mich jedes Jahr genau deshalb auf die Spargelsaison.



Vor allem, weil es schnell und unkompliziert geht.
Darum möchte ich es heute gern mitEuch teilen.
Ursprünglich ist das ein Glyx - Diät Rezept, 
das ich bei einer Bekannten kennen lernte.
(nur das auch alles ordentlich "ver-quelle-linkt" ist ;) )

Ich habe es aber ein wenig verändert.


Spargel - Erdbeer - Carpaccio

Ihr braucht für 2 Personen
300g weissen Spargel
100g kleine Erdbeeren
1 Handvoll zarten Blattspinat
2 EL gutes Olivenöl
3 EL Limettensaft
1 EL Birnendicksaft 
(Honig oder Agavendicksaft geht sicher auch)
Salz und Pfeffer

Ihr hobelt den geputzten rohen Spargel ganz fein mit dem Küchenhobel.
Die Erdbeeren werden in dünne Scheiben geschnitten 
und vom gewaschenen Spinat knipst ihr die langen Stängel ab.

Nun legt ihr den Spinat, Erdbeeren und Spargel auf dem Teller aus.
Öl, Birnendicksaft, Limettensaft und Salz sowie Pfeffer verquirlen
und über Spargel und Erdbeeren träufeln.

Wer mag, kann noch einen Klecks Crème légère darauf setzen.
Das ganze sollt gut 20 min marinieren.

Danach lasst ihr es Euch schmecken.

Kommentare:

  1. Mhhmm Melli das sieht wirklich lecker aus! Muss ich mir merken :-)
    Und schön wieder von dir zu hören!
    LG Caro

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, jetzt hab ich im ersten moment gedacht, das wär Fisch! Fisch mit Erdbeeren?!? was für eine Kombi :)
    ich hab noch nie rohen spargel probiert. interessant...
    Alles liebe, nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina,

      lustigerweise existert tatsächlich ein Foto von einem Teller des Plüschauges, auf dem Rollmops mit Erdbeeren liegen.
      éhm...ja... "en guete" sag ich da nur :D

      Grüssli Melli

      Löschen
  3. Hab den gerade bei Jörg gesehen. Das hört sich toll an. Werde ich auch probieren.

    Liebe Grüße,
    Lars

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort, konstruktive Kritik oder einfach nur ein herzliches Hallo.
Ich moderiere meine Kommentare, also wundert Euch bitte nicht, wenn Ihr sie anfangs nicht seht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...