Donnerstag, 8. Mai 2014

Gewagte Kombi?

Meine Nachbarin hatte letztens ein tolles Shirt an, bei dem im Schulter-Achselbereich eine zarte Spitze eingesetzt war. Anscheinend ist das grad voll in, denn kurz danach sah ich zwei weitere Nachbarinnen in ähnlichem Shirt ;) 

Der Stil gefiel mir sehr und so habe ich mir mal eine Joana umgebastelt, mit der ich im Endeffekt ganz zufrieden bin.


Ich habe mich etwas mehr gewagt und anstatt das Shirt uni zu machen einen schicken Stoff und Stil Viscose in Streifenoptik verwendet. Die Spitze hatte ich dort auch mal mitbestellt.



Der Rock ist auch neu aber wir sind noch nicht ganz Freunde. Es ist das Modell mit dem zartklingenden Namen "Rock Modell 703" vom Stoffmarkt. Der leichte Strechjeans strechte bei mir allerdings völlig falsch, obwohl ich zu meinen glaube, den Fadenlaufrichtungspfeil (was für ein Wort!) richtig gedeutet zu haben. So musste ich den Saum nach Beendigung der Näharbeit noch einmal um 5cm nach unten versetzen, denn die Alternative wär gewesen, mich auf Kleidergrösse 32/24 herunter zuhungern. Das Vorführmodell am Hollandmarkt sah genial aus, meins ist so naja...

Ich schiebs jetzt mal auf die eher eigenwillige Kombination der zwei Teile, denn zu Jeans sieht das Shirt echt toll aus.






Zusammentragen werde ich die zwei Sachen wahrscheinlich nicht, aber einzeln für sich sicher.

Damit RUMSe ich heute wieder mit. 
Euch allen einen schönen Donnerstag!


Kommentare:

  1. Passen eh zusammen... Aber hast schon recht, wahrscheinlich wirken beide Teile noch besser, wenn sie anders kombiniert sind.

    AntwortenLöschen
  2. Mit dem Rock muss ich dir Recht geben, der sieht schon speziell aus, aber das Oberteil ist toll geworden. Ich bin kein Freund von Spitze, aber ehrlich gesagt, gefällt mir das sehr gut !!!!

    LG
    Katja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort, konstruktive Kritik oder einfach nur ein herzliches Hallo.
Ich moderiere meine Kommentare, also wundert Euch bitte nicht, wenn Ihr sie anfangs nicht seht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...