Donnerstag, 18. September 2014

Drachenaugen leicht gemalt...

Ganz lieben Dank für Eure vielen lieben Kommentare zu meinem Ohnezahn.

Hier kommt nun das versprochene Tutorial für diejenigen, die keine Stickmaschine besitzen und trotzdem, dem kleinen Nachtschatten etwas mehr Glanz in seine Augen geben wollen.

Zu allererst möchte ich aber noch einmal darauf hinweisen, dass es ganz verschiedene Möglichkeiten für tolle Drachenaugen gibt:

1. Liebesbienchen hat eine tolles Stick - Freebie auf ihrem Blog verlinkt!

2. Ihr appliziert sie, wie in der Anleitung beschrieben.

3. Es gibt bedruckbaren Stoff. Das erfuhr ich von einer anderen Drachenzähmer....äh...näherin
Sie  suchte sich ein passend grosses Bild im Netz und druckte mit einem Tintenstrahldrucker direkt auf den Stoff. Durch diese Methode kam mir überhaupt erst die Idee, meine Augen zu malen.

Genau...oder 4. Ihr Malt! 


Ich habe einfach in meinem Fundus an Stoffmalfarben gekramt und mir das Passende ausgewählt. Kleinere Abweichungen ergeben bei Euch sicher ein anderes tolles, wenn nicht sogar besseres Ergebnis.
Also nicht verzagen, wenn Euch eine Farbe fehlt!!

Ich verwende am liebsten die Marabu Farben, da sie auch dunkle Stoffe wunderbar decken. Die langen schmalen sind allerdings aus einem Tchibo Set, welche mir bisher gleich gute Ergebnisse lieferten.

Ihr braucht:

Stoffmalfarbe in weiss, grün, gelb und beige/braun/gold  
(braun mischt sich gut aus rot mit etwas grün und minimal gelb)

einen Rest hellgrünen Stoff

Vorlage, Bleistift und einen breiten Borstenpinsel


Nun gehts los!

Erst mal braucht ihr eine Vorlage. Die gibt es nicht im Schnittmuster, aber ist wirklich einfach selbst gebastelt. Sucht Euch ein paar Bilder im Netz und wählt, wo bei Euch die Pupille sein soll. Je nachdem wird der Ausdruck in Ohnezahns Gesicht anders ausfallen.
Bildquelle: Dreamworks Pictures


Ihr übertragt die Schablone auf den Stoff.  
Na und ein Auge spiegelverkehrt aufmalen, denn er hat ja zwei ;)


Ihr umrandet nun mit der beige-braunen Farbe das Auge und die Pupille.
Ich hatte in diesem Fall eine Tube zum Drücken. Solltet ihr eine Dose haben, macht ihr gleich im nächsten Schritt weiter.
Nehmt anfangs lieber wenig Farbe!! So könnt ihr das etwas besser steuern. Nachmalen geht immer.


Jetzt wird diese Farbe mit einem trockenen! breiten Pinsel in das Auge verwischt. 


Übt das Ganze doch vorher auf einem Probestück.


Geht mit der Farbe ruhig bis über Eure vorgezeichnete Linie und folgt mit dem Pinsel der Rundung des Auges.


Wischt den Pinsel an einem trockenen Küchenpapier ab und nehmt nun die weisse Farbe.
Geht den Bereich an der Pupille mit der gleichen Technik wie vorhin nach.
Eventuell auch ein wenig an der Aussenlinie.


Der mittlere noch freie Bereich wird nun mit ein wenig Grün gefüllt. Auch hier gilt: langsam starten und erst wenig Farbe auf den trockenen Pinsel nehmen!
Mittlerweile könnt ihr nun langsam die Farben etwas ineinander wischen.

Zum Schluss wird nun mit Gelb über das komplette Auge gestrichen. Hier könnt ihr etwas mehr Farbe nehmen, so dass das nasse Gelb die zum Teil bereits angetrockneten Farben mischt und dem Auge Struktur und Weichheit gibt.


Falls Euch das Ergebnis an der einen oder anderen Stelle noch nicht zusagt,
dann könnt ihr noch nach arbeiten.

Immer in der Wischtechnik und halbrund der Form des Auges nach.


Getrocknet sehen die Augen dann nochmal ganz anders aus!


Ich habe mir zwei Augen gemalt, um nachher auszuwählen, welche mir besser gefallen.

Wenn alles gut getrocknet ist, bügelt ihr auf die Rückseite Vlisofix. Somit stabilisiert ihr gleichzeitig die Farbe und schneidet die Augen aus.

Ich habe meine mit goldbeigem Faden und Stickflies unter dem schwarzen Teddyplüsch aufgenäht.
Mit einem Zickzackstich Breite ca. 3,5 und 0,4 Länge wirkt das Braun im Rand des Auges noch einmal richtig gut.


Als Pupille könnt ihr nun schwarzen Baumwollstoff oder, wie ich, Filz verwenden und diese applizieren.

Jetzt kommt das Highlight und ihr bringt im wahrsten Sinne des Wortes, 
die Drachenaugen zum leuchten!



Ich wähle dazu immer einen angepassten Zierstich, der wie ein Punkt aussieht, aus, aber es reicht, wenn ihr mit weissem Faden, eine ganz kurze breite Zickzackraupe näht. Auf dem Bild oben seht ihr, dass die Position meiner Augenspiegelung genau auf der schwarzen Appliziernaht liegt.

Nun nehmt ihr ein letztes Mal die weisse Stofffarbe und tragt genau auf die kurze Zickzacknaht einen kleinen Klecks Farbe auf.
Tippt dann vorsichtig mit der Fingerspitze auf die noch nicht ganz trockene Farbe, das sie leicht verschmiert.
Das gibt den Schimmer!!

Fertig trocknen lassen und dann den Kopf sowie den kompletten Drachen fertig nähen.


Jetzt strahlen Ohnezahns Augen, wie die Eurer Kinder, wenn ihr den Nachtschatten feierlich überreicht!


Genau...dann braucht ihr erst mal einen Kaffee, Nervenberuhigungstee oder einen Schnaps.
Ich weiss!



Viel Spass beim Nachmachen und ich würde mich riesig freuen, 
wenn ihr mir berichtet, ob das geklappt hat!




Kommentare:

  1. Das hast Du ganz hervorragend eklärt! Vielen herzlichen Dank! Ich werde das versuchen :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke! Das probier ich garantier an irgendeinem Monster aus!

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das sieht genial aus! Muss ich mir unbedingt merken. Danke für die tolle Anleitung :-)
    lg

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort, konstruktive Kritik oder einfach nur ein herzliches Hallo.
Ich moderiere meine Kommentare, also wundert Euch bitte nicht, wenn Ihr sie anfangs nicht seht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...