Dienstag, 2. September 2014

Manche Freunde sind ersetzbar...

...zumindest wenn sie aus Plüsch sind.


Naja sagen wir so: sie müssen ersetzbar sein.
Das Plüschauge hatte eine flauschiges braunes schönes Plüschpferd vom Möbelschweden.
Dieses Pferd hatte anscheinend mal zu langes Fell. Keine Ahnung.
Oder es war beim Friseur.
So ganz genau weiss ich es nicht, aber plötzlich stand die Grosse geknickt vor mir und fragte, ob ich drölfzillionen Löcher flicken könne. 
Beim Fellstutzen war sie anscheinend manchmal etwas zu tief gerutscht.

Darauf hatte ich aber keine Lust und ein neues kaufen ging mir eigentlich auch gegen den Strich, aber irgendwie tat mir das Plüschauge mit der Zeit leid, denn gerade ich -weltbeste Barbiefriseurin aller Zeiten- musste ganz still sein.

Ich habe mich also rangewagt und nach Absprache durfte ich das alte Pferd zerschneiden und ein neues aus den alten Schnittteilvorlagen machen.




 Was habe ich geflucht und was habe ich Plüschtiernäherinnen in den Himmel gelobt.
Nein Leute, nie wieder (wirklich NIE!) werde ich mich nochmal über eventuell zu hohe Preise bei Plüschtieren aufregen. Das ist alles ein Witz!

Der Sonntag war dahin, aber es gab auch ein neues Pferd und ich bin dem fehlerverzeihendem Stoff so dankbar.


Klar, dass das Plüschauge gestrahlt hat wie ein Honigkuchenpferd!
So und nun beende ich mal Post mit den meisten plüschigen Worten meiner Blogkarriere indem ich das Tierchen noch zum Creadienstag schicke.


Kommentare:

  1. Huhu,
    aber der Aufwand hat sich wirklich gelohnt. Ich finde es ist wunderschön geworden und das Allerschönste sind doch die strahlenden Kinderaugen nach so einer Aktion, oder?
    Liebe Grüße Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Wow das Pferd ist echt der Hammer...kein Wunder das da die Kinderaugen wieder strahlten...da hat sich jede Mühe gelohnt bei dem Ergebnis *Hutab* und ich kann mir denken das Du Blut und Wasser geschwitzt hast, als Du das alte Pferd zerlegt hast, immer im Hinterkopf...was wenns nichts wird *bibber* Du kannst sehr stolz sein über das schöne Ergebnis...ein wunderschönes Unikatpferd! Lg Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Melli,
    da hat sich die ganze Arbeit aber gelohnt,
    mich hätte mal das frisierte Pferdchen interessiert,
    bestimmt ein Unterschied wie Tag und Nacht.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn! Es ist auf jeden Fall traumhaft schön geworden und die Arbeit hat sich wirklich gelohn!

    Ganz liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich schön das Pferdchen!!! Aber ich kann mir vorstellen, wie schwierig, fusslig und zeitaufwendig das war. Ich hoffe du hast mit der Besitzerin ein Friseur-Abkommen geschlossen...?

    Liebe Grüße von Frau Hauptstadtmonster

    AntwortenLöschen
  6. Fehlerverzeihender Stoff *g* Ich kenne das nur zu gut ;)
    Aber es ist einfach wunderbar geworden, der neue Plüschige Pferdefreung :)

    Liebste Grüße

    halitha

    AntwortenLöschen
  7. Oh aber Deine Sonntagsaufgabe hat sich mehr als gelohnt. Das nenne ich mal eine Leistung! Das sieht einfach super aus und ich kann mir vorstellen, das Dein Plüschauge sich riesig darüber gefreut hat.

    Ganz liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen
  8. na der Aufwand bzw. die Nerven die es gekostet hat haben sich aber gelohnt :) ich finde es toll

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Na da strahlt doch Dein Plüschauge nun ganz viel Mamaliebe an beim Spielen! Hut ab, das ist wunderschön geworden!
    Lg Mel von ninonos.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort, konstruktive Kritik oder einfach nur ein herzliches Hallo.
Ich moderiere meine Kommentare, also wundert Euch bitte nicht, wenn Ihr sie anfangs nicht seht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...