Dienstag, 5. Mai 2015

Ghoulia Yelps

heisst die zweite Lady der Monster High.







Ich geb zu, ich musste Tante Google beide Male um Hilfe bitten,
um überhaupt irgendwie an Namen zu kommen.





Es gibt ja unglaublich viele verschiedene Monster-innen.
Aber so unterschiedlich sind tatsächlich auch ihre Gesichter, wie ihr hier seht.





Heute mag ich Euch noch einmal ein wenig zum Entsstehungsprozess schreiben.

Ich enferne das Make up mit acetonHALTIGEM Nagellackentferner. Ohne Aceton ist es sehr mühsam.

Ich male das Gesicht mit wirklich gut gespitzten Faber Castell Stiften vor. Da Viperina eine wirklich sehr helle Haut hat, habe ich bei ihr die Pupillen nach ein paar Maldurchgängen mit weisser Acrylfarbe aufgehellt.

Bei Ghoulia ging das nur mit dem weissen Bunsstift. Allerdings ist es leichter, wenn zwischendurch alles mal fixiert wird. Dazu habe ich Chalky Finish Klarlack dünn mit einem Schwamm aufgetupft. Nach dem Trocknen wird die Farbe beim Malen intensiver.


Hier seht ihr einen Zwischenschritt.





Wenn ich mit den Augen zufrieden bin, schabe ich mit einem Messer feinen Minenstaub von dem Buntstift und pudere die Lippen sowie die Wangen und die Gesichtskonturen damit.







Und glaubt mir: ich muss zwischendrin auch viel Radieren.
 Gut, dass es so kleine handliche Radierstifte gibt.

Die Glanzpunkte in den Augen male ich mit weissem Acryllack,
da dieser einfach noch mehr deckt.




 Nach der letzten Lasur bekommen die Lippen,
sowie die Augen einen glänzenden Lackanstrich.





Naja und so viel mehr kann ich dazu gar nicht sagen ausser spitzen, spitzen, SPITZEN!
Das ist das Geheimnis :)

Auch Ghoulia hat ein neues Kleid bekommen, aus einem letzten Rest tollen Stoffes.
Schnitt ist abermals nach einem ihrer eigenen Kleidungsstücke.




Sie schaut ein wenig verträumter und vielleicht auch etwa strenger.

Ich mag den Blick trotzdem sehr. 




Die Haare sind ein wenig mühsamer zu bändigen, da vorgeformte Scheitel und Fallrichtung einem da ganz schön in die Suppe spucken können.









Kommentare:

  1. Hallo Mell,
    So, mich hat neulich dein Post echt irritiert und ich habe gegoogelt bzw. da ich nix gefunden habe deinem link gefolgt. Wie kommt man bitte dazu die Puppen umzugestalten, das ist ja irre wie genial die danach sind, wenn mans kann, was du definitiv schon bei Ohnezahns Augen bewiesen hast. Das ist ja Kunst. Finde die Puppen sonst ja echt gruselig mit den Riesenköpfen. Die sind jetzt sowas von feengleich und zart. Habe noch nie was davon gehört.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinn .. vielen lieben Dank für die ausführliche Erläuterung. Jetzt sind meine Fragen vom letzten Mal beantwortet. Super :-)

    Und die Puppe: was soll ich sagen. Ich finde diese Monster High gruselig. Ich war mir bisher auch gar nicht im klaren, dass es diese Puppen auch hier bei uns zu kaufen gibt. Aber was du aus diesem Gruselding gemacht hast, ist einfach nur zauberhaft. Die Augen sind dir unglaublich gut gelungen und der Detailreichtum ist wahnsinn.
    Ganz, ganz toll :-)

    LG
    Florentine

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee. Hoffentlich sieht das meine Tochter nicht. Auch mit knapp 4 jahren ist ihr Monster High schon ein Begriff. Ich glaube für diese filigrane Malerei hätte ich keine Geduld. Aber ich genieße den Anblick hier.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Wow... Ich bin echt geplättet!!! Die sieht ja total toll aus! Verträumt... Wie eine kleine Waldelfe... Genial!!!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Melli!
    Auch dieses Mal ist Dir echt ein Kunstwerk gelungen! Total schön!
    Und Danke für diese ausführliche Erklärung. Irgendwann, wenn ich mal gaaanz viel Zeit über habe, möchte ich das auch mal ausprobieren...
    Liebe Grüße, Lexie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort, konstruktive Kritik oder einfach nur ein herzliches Hallo.
Ich moderiere meine Kommentare, also wundert Euch bitte nicht, wenn Ihr sie anfangs nicht seht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...