Mittwoch, 17. Juni 2015

Komplett benäht...

...finde ich immer grossartig!





Wenns dann auch noch "lässig" und "ichwerdelangsamgrösserundesdarfcoolaussehen" wird,
umso besser.







Seit ich meine Malottys habe, schwirrte mir schon lange im Kopf herum, das Plüschauge auch damit zu benähen. Aber das ist ja kein Rock oder Kleid! Trägt sie das dann?







Als ich mit Erschrecken feststellte, dass sie in den letzten Wochen von einer gefühlten Grösse 104 ohne Zwischenschritt in die 122 gesprungen sein muss und irgendwie nicht mehr genug Hosen ohne Hochwasserlänge im Schrank waren.....

ging ich das Projekt an!






Hosen selbst nähen  ist ja immer so eine Sachen. Muss man das? Lohnt sich das?

Wie schnell sind die wieder durch?






Allerdings hatte ich schon soooo lange die Farbenmix Kati Röhrenhose bei mir und auch den Stoff schon seit ettlichen Stoffmärkten im Schrank. Naja und selbstgemacht ist einfach selbstgemacht.
 

Es entstanden zwei Kombis, die mir sehr gefallen 
(die andere müssen wir noch fotografieren).







Die Hose ist auch einem hammergeilen brokatähnlichem Stoff, der erstaunlicherweise auch super Regen abhält (ha, wer hätte das gedacht?)
Die schwarzen Teile und Taschen sind einfach die linke Soffseite und passen mit minimalen Schimmer super zum Aussenstoff.







Der leichte Sommersweat eignete sich toll für das Shirt der Lotty....nur gecovert gefällt dem Plüschauge das leicht "Unsaubere". Na und er glüüüützert!






Shirt und Top
Sternestoff Onlineshop (weiss nicht mehr), 
Sommersweat von Sonnenschnuckel






Hose
Farbenmix Kati ( verlängert und etwas verschmälert)
Brokatjeans vom Stoffmarkt





Kommentare:

  1. Brokatjeans ? Das muss ich mir merken. Wirkt richtig cool. Am besten gefällt mir dein Pferdchen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Total cooles Outfit und komplett selbgemacht. Klasse.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wie cool. Super Teilchen.
    Mit dem Malotty-Schnitt liebäugle ich auch schon lange.
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  4. Sensationell :-). Ein rundum gelungenes gesamtwerk.
    LG Florentine

    AntwortenLöschen
  5. Also mal ganz abgesehen von den coolen Klamotten... bei euch sind ja schon die Felsenbirnen reif!!! Davon können wir in Hamburg nur träumen! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anya,

      keine Ahnung, ob Du das hier noch liest, aber es ist mir grad ein Bedürfnis, Dir nochmal gesondert zu danken:

      Durch Dein Kommentar habe ich das 1. Mal von Felsenbirnen gehört und weil es so interessant klang, habe ich ein wenig gegoogelt.

      Drei Tage später treffe ich eine aufgeregte befreundete Mama mit vier kleinen und grösseren Kindern im Schlepptau vor der Apotheke.
      Aufgeregt erzählte sie mir, ihre eigenen zwei und zwei Berteuungskinder hätten einige Beeren gegessen, welche sie nicht kenne und sie machte sich grosse Sorgen. Die Dame in der Apotheke konnte ihr nicht weiterhelfen und verwies sie auf die kilometerweit entfernte Gärtnerei. Dort solle sie nachfragen.

      Nachdem ich mir den Strauch zeigen lies und auch selbst von den Beeren probierte, war schnell klar, dass es die Felsenbirne war.

      Manchmal ist das doch Schicksal...oder Vorhersehung? Keine Ahnung. Sie war auf jeden Fall sofort beruhigt und konnte den Schreck vergessen.

      Sie hätte sich einen riesen Stress antun müssen und so verlief DANK DEINES KOMMENTARES :) alles schnell ins richtige Ruder!

      Ganz lieben Dank nochmal!

      Grüssli Melli

      Löschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort, konstruktive Kritik oder einfach nur ein herzliches Hallo.
Ich moderiere meine Kommentare, also wundert Euch bitte nicht, wenn Ihr sie anfangs nicht seht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...