Montag, 18. April 2016

Das Zopfpferd

Gestern haben wir den Geburtstag vom Plüschauge nachgefeiert und ich bin am Abend bratfertig in die Kissen gesunken.













Ich freu mich immer, wenn ich von ihr einen Daumen hoch bekomme, bei der Frage, ob alles für sie gestimmt hat.

Vor allem der Kuchen!!

Ihr habt ja sicher schon bemerkt, dass ich zwar vieles kann, aber meine Kategorie "Leckeres" verkümmert doch ein wenig neben den anderen Themen.


Ich habe mittlerweile die besten Erfahrungen bei Kindergeburtstagen mit Cake Pops gemacht.

Je kleiner die Kinder, desto CakePops 

...ist meine Devise.


Letztes sah ich bei Sarah ein tolles Instagrammbild und ich darf Euch das zeigen.
Sie hat die Idee glaub ich von hier.






Das Plüschauge hatte als Thema "Pferde" gewählt und so legten wir die Deko auch danach aus.
Auf einen Pferdekuchen hatte ich keine Lust, denn meisten steckt darin sehr sehr viel Arbeit und die Kinder essen ihn gar nicht wirklich gern. CakePops mit Pferdegesichtern war die nächste Überlegung, aber ich weiss, wie fummelig das manchmal ist, das allein das Kuchenbällchen am Stil hält.


Also... ein Pferdezopf!!

...äh...ein Zopfpferd...!


Ich hab Euch mal schnell mitfotografiert:


Zopfteig herstellen.
 





Portionieren....
die Stücke müssen nicht ganz gleich gross sein, 
aber so kann ein bisschen besser arbeiten.






Sanft zu Schlangen rollen und eindrehen oder flechten oder in Form legen.
Je nachdem, was man für eine Form braucht.






Sollten nach dem Kopf noch Teigstücke übrig sein, 
diese als kleine Schnecken eindrehen, wie im Original.






Bestreichen, 
30 min gehen lassen und nochmal bestreichen.





Ich hab hier noch die Mähnenhaare am Schopf 
mit einer Schere eingeschnitten.






Nach dem Backen gut auskühlen lassen.







Jetzt Smarties entlang der Linien stecken.

FERTIG!!


 

Ich sag Euch ganz ehrlich:

Erst mal war mir Schnuppe, 
ob das schmeckt, Hauptsache es sah gut aus!

Aber die Kids fanden es anscheinend echt nicht so übel, 
denn es wurde fast alles verputzt.












Es gab ja genug andere Sachen.




Und beim nächsten Mal zeige ich Euch ein cooles Geburtstagspiel, bei dem unsere Gäste immer recht Freude haben und was noch nicht so verbreitet ist.


Jetzt aber erstmal einen tollen Wochenstart!!


1 Kommentar:

  1. Kindergeburtstage sind fürs Kind super, für Eltern eher im Bereich Schwerarbeit einzuordnen. Das Pferd ist total süß - und eine gute Idde. Jeder bricht sich runter was er mag. Ich HASSE es, wenn von Tortenstücken nur 2 Gabeln gegessen werden. Und nach 10 Minuten aber das nächste geordert wird...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort, konstruktive Kritik oder einfach nur ein herzliches Hallo.
Ich moderiere meine Kommentare, also wundert Euch bitte nicht, wenn Ihr sie anfangs nicht seht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...