Sonntag, 9. Dezember 2012

* Weihnachtskleid Sew Along Teil 3 *


***
Ein Tännlein schlief zur Winternacht
tief in des Waldes Ruh,
die weißen Flocken fielen sacht
und deckten alles zu.

Im Zweige fing ein Vögelein
so lieblich an zu singen,
und seine süße Melodei
tat sich gar weithin schwingen.

Das Vöglein sang die halbe Nacht
auf seinem Ästelein,
da ist die Erde aufgewacht
und trug einen hellen Schein. 
***
Ein wunderbares Winterlied soll Euch nun einstimmen 
auf den 3.Teil vom gemeinsamen Weihnachtskleidnähen.

Katharina von Dickespaulinchen sieht für den heutigen Tag vor:


Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 3: Ich nähe, also bin ich.

Es wird, Geduld, es wird... / Ich bin fast fertig, nur noch die Knöpfe. / Hilfe, da stimmt was nicht!


Ich bin fast fertig aber ich werde Euch natürlich nicht zu viel verraten.
Alles schön langsam hintereinander.
Ich muss sagen, dass dieses Kleid leichter aussieht als es ist.
Ein paar echte Kopfzerbrecher waren für mich schon dabei.
Dies bezieht sich aber nur auf den eingefassten Kragen
 und das Dreieck im Brustbereich.
Ich habe mir ja vorgenommen, dieses Kleid mit einer diskreten Stillöffnung zu versehen.
Also nähte ich den oberen Teil von Kleid fertig und testete, 
ob mir alles gut und locker bis über die Brust reicht.
Dabei stellte ich fest,
 dass ich beim nächsten Kleid sicher noch gut 1cm mehr Nahtzugabe geben kann.
Stoff und Stil Schnitte sitzen anscheinend eng.
Macht nichts - so tragisch ist es nicht.


Ganz besonders stolz bin ich darauf, 
dieses Dreieck zwischen den Brustteilen so sauber hinbekommen zu haben.

Jetzt habe ich unter der Brust ein kleines ca. 3cm breites Bündchen
 aus dem gleichen Stoff angebracht.


Das war in diesem Fall gut möglich, 
da der Wollstoff einen leichten Viscoseanteil hat.


Nun habe ich nicht nur den vorderen Rockteil zugeschnitten. 
Nein, ich habe es nach oben verlängert bis ca. 2cm über dem Armausschnitt.
Dort eine leicht geschwungene Linie gezogen, 
da man sonst im V-Ausschnitt Stoff sehen würde.


 Hierbei habe ich die Nahtzugaben einfach übereinander gelegt.


Diese Oberkante habe ich versäubert.
Man könnte auch noch einen Wäschegummi leicht auf Zug 
(aussen!! sonst klebts nachher unschön  so auf der Haut) 
 mitnähen, ich hatte aber keinen mehr.


Zu guter Letzt habe ich alles zusammengesteckt 
und in der Nahtzugabe zusammengenäht.
Fertig war meine Stillöffnung ohne grossen Mehraufwand.
 Dann gings ans Applizieren..
aber davon mehr dann nächste Woche, denn jetzt schau ich mal, 
wie weit die anderen Weihnachtskleider schon sind.









Kommentare:

  1. Ich finde es total spannend, wie unsere ähnlichen Kleider parallel "wachsen". Meins ist leider noch etwas weniger weit vorangeschritten.

    Aber ich finde auch, dass die Stoff und Stil-Schnitte etwas knapp ausfallen und hoffe, dass man Kleid am Ende auch passt...

    LG
    Poldi

    AntwortenLöschen
  2. wow, also das hast du echt sauber hinbekommen! super sieht das aus und kann ich mir ganz toll an dir vorstellen.
    wie die stillöffnung später am kleid aussieht, kann ich mir noch nicht so richtig vorstellen - ich bin also weiter sehr gespannt! :)
    liebste grüße und habt einen schönen zweiten advent

    halitha

    AntwortenLöschen
  3. das sieht ja schonmal super toll aus, mit stillöffnung.
    da bin ich ja schon sehr gespannt...aufs fertige kleid

    AntwortenLöschen
  4. Schön dass die ersten fertig sind noch bevor ich angefangen hab... Nein ich freu mich für dich und bin auf dad fertige Kleid gespannt.
    Grüße Kaddaa

    AntwortenLöschen
  5. Hast Du Dir das mit der Öffnung selbst ausgedacht? Das ist ja richtig pfiffig! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      Nein es gibt schon ein paar Firmen, die zumindest ihre Shirts und Longshirts so machen. Ich habe selbst ein paar Kaufshirts die so ähnlich sind.

      Grüssli Melli

      Löschen
  6. Das ist ja echt clever. Aber warum 2cm über den Armausschnitt? Ist das dann nicht zu viel Stoff unterm Arm?

    Ui, ich bin gespannt aufs fertige Kleid.

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein denn es ist ja nur eine Lage Jersey.
      Und Eil es sich bewährt hat. Ist die Kante niedriger, kann es sein, dass sie wie verrutscht und man die Versäuberungskante unten sieht.

      Grüssli melli

      Löschen
  7. das ist ne geniale idee!
    ich hab damals noch nicht genäht und habe meist blusen getragen. außerdem hatte ich ein shirt mit übereinander gelegten vorderteilen. das war zum stillen auch prima. muss direkt mal schauen, ob ich das noch habe...

    liebe grüße katrin

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Konstruktion! Man muss sich nur zu helfen wissen...
    LG Judy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort, konstruktive Kritik oder einfach nur ein herzliches Hallo.
Ich moderiere meine Kommentare, also wundert Euch bitte nicht, wenn Ihr sie anfangs nicht seht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...