Mittwoch, 6. November 2013

Manchmal muss man auch Monster austauschen

Nicht, dass Ihr denkt,
ich sprech von meinen Kindern :P

Nein, aber mein heissgeliebtes Plüschauge
bringt es locker fertig, die Knie-Patches ihrer Jeans
in dieselbigen zu zwingen.

Eine ganze Weile hielt nun unser 
Erdbeermonster so Einiges aus,
aber Stoff ist halt auch nur Stoff
und so waren bald wieder neue Löcher und Risse
in der sonst doch so toll sitzenden Hose.

Somit habe ich die Knie neu gemacht und 
diesmal das Krümelmonster an den Start gelassen.
Gleichzeitig kann man so die Hose noch einmal
wunderbar verlängern, wenn man mag.





Ich habe den braunen Köper-Streifen nur zusätzlich drin,
weil ich mich beim Sternenjeans vermessen hatte
(peinlich peinlich)
und mich noch wunderte, 
warum die Hosenbeine nun kürzer als davor waren.
*räusper*


Passt aber gut so und das Plüschauge hat zwar null Ahnung,
wer eigentlich das Krümelmonster ist,
aber cool findet sie den blauen Kollegen allemal.





Dazu trägt sie ein gekauftes Longshirt,
an dem sie sich gestalterisch austoben durfte und
ich endlich mal wieder ein paar Velours verballern konnte.






Kommentare:

  1. Hallo Melli,

    ich kenne das, mein Augenmaß ist auch hin und wieder verstellbar und irrt sich.

    VG Bea

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das sieht super aus, gefällt mir sogar noch besser als die auch schon tolle erste Variante.

    Liebe Grüße, Carmen (stille Mitleserin)

    AntwortenLöschen
  3. ja toll geworden!!!
    Bei meinem Kindern sind ja meist die Hintern früher durch als die Knie... weil die immer die Treppe runterrutschen auf dem Po :-) Drum komme ich leider selten in den "Genuss" des Hosenverlängerns. ;-)
    Grüessli
    Maria

    AntwortenLöschen
  4. Mensch Melli,

    die ist ja wieder süß geworden. Wahrscheinlich hat deine Kleine jetzt eine neue Lieblingshose, oder?? Echt Cool, auch die Idee mit dem Krümelmonster. Das würde auch super zu meinem Kleinen passen..

    Liebe Grüße,

    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Sieht super aus und muss ich auch unbedingt mal ausprobieren. Bis jetzt habe ich immer nur die aufbügelbaren Flicken mit einem bunten Farben angenäht. Deine Variante gefällt mir viel besser und macht die vorher kaputte Hose zu etwas ganz besonderem.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja wirklich toll geworden Melli! Auch das gepumpte Shirt ist super :-)
    Lg Caro

    AntwortenLöschen
  7. jetzt musste ich doch lachen. ja, diese art der hosenverlängerung liebe ich auch und meistens sehen sie danach besser aus als vorher.

    AntwortenLöschen
  8. Hi die Hose ist ja toll geworden.... Und vielen Dnak für den Post jetzt weiß ich endlcih was ich mit inseren Jeans mache. Bin nicht auf die Idee gekomme das ganze Knie auszutauschen;) Und die Hosenbeine waren zu eng zum Flicken..... Liebe Grüße SIlke

    AntwortenLöschen
  9. Sehr cool, hättest du nicht gesagt das du dich vermessen hast, es wär keinem aufgefallen... Die Idee muss ich mir merken, früher oder später sind bei meinem Krümelmonster sicher auch mal die Knie durch! Und dann hilft die Feuerwehr auch nimmer...
    LG Nina von kiddikids

    AntwortenLöschen
  10. Fällt in die Kategorie: Ganz-fest-zum-Klauen-merken!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort, konstruktive Kritik oder einfach nur ein herzliches Hallo.
Ich moderiere meine Kommentare, also wundert Euch bitte nicht, wenn Ihr sie anfangs nicht seht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...