Mittwoch, 14. Januar 2015

DIY Stiftebox

Da in unserem Haushalt nun mittlerweile zwei Künstler zeichnen, werken, basteln und malen, musste ich nervenschonenderweise eine neue Stiftebox basteln.

Das Plüschauge besitzt schon so eine und obwohl die Öffnung gross genug für zwei Kinderhände wäre, ist es doch gar nicht so verkehrt, zwei dieser super genialen DIY Boxen zu besitzen.

So können auch die besonderen Stifte der grossen Schwester besser abgegrenzt versorgt werden.

Ich habe Euch beim Basteln gleich mit fotografiert, denn eventuell kennt ja einer von Euch diese coole Sache noch nicht.

Diese Idee ist nicht neu und ich habe sie selbst mehrmals bei Pinterest entdeckt.
Allerdings ist mir die "einfache" Version, wie sie meist gezeigt wird, ein wenig zu scharfkantig für die Kinder.






Alles was Ihr braucht, ist eine leere Flüssigwaschmittelflasche, die Ihr sauber aus wascht und vom Ettikett befreit.

Tipp: Um die kleinsten Klebereste zu entfernen, die wirklich schwer weg gehen und nach einiger Zeit nur schwarz werden, benutze ich Zauberputzschwämme.





Diese Flaschen sind erstaunlich gut zu schneiden. Ich beginne vorsichtig an der oberen Kante und steche mit einem Messer in die Flasche. Langsam bewege ich das Messer durch das Plastik.





Wenn Ihr das schrittweise auch in der Waagerechten macht, dann bekommt Ihr saubere Abschlüsse.

Testet ob die Öffnung gross genug ist, aber setzt nicht zu weit unten an. Desto mehr Stifte und Bastelutensilien finden dann darin Platz.





Nun wäre die Box theoretisch schon fertig, aber mir ist das eben zu scharfkantig.

Jetzt nehme ich Stylefix und Ripsband.
Ripsband ist super elastisch und ich kann damit gut die engen Ecken umkleben.
Ich denk die Bilder sprechen für sich.







Eine weitere einfache Möglichkeit wäre, Washi Tapes zu benutzen.
Naja und ich habe an dem ausgeschnittenen Stück getestet...man könnte sogar in das Plastik nähen, aber ich habe nicht herausgefunden, wie ich die Flasche unter die Maschine bringen soll und bin dann auf Stylefix umgestiegen *lach




Becher mit Stiften fallen bei uns immer um, in der Originalschachtel verstauen wir sie auch nie wirklich wieder und so war diese Idee für mich die ultimative Lösung.

Sogar meiner Mama habe ich bereits eine Stiftebox für ihre Schulkinder gebastelt.

Wer noch Lust hat, kann bunte Kleber darauf kleben oder die Flasche sonstwie verschönern.

Ich denk, der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. :) 

Viel Spass beim Nachmachen !!








Kommentare:

  1. Das sieht ja lustig aus! Und ist bestimmt superpraktisch! Den Tipp mit dem Zauberputzschwamm muss ich unbedingt mal probieren!
    Ich hab' übrigens mal die Schnittkante eines Plastik-Kanisters mit Heißkleber und Schrägband aus Stoff beklebt - das funktioniert auch toll (falls mal kein Ripsband und Stylefix hat).

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee, kannte ich noch nicht. Oute mich mal als nicht instschauer. Den Tipp mt dem Zauberschwamm merke ich mir auch. Danke.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Wie toll! Vielen lieben DANK für dieses tolle Tutorial! So eine Box könnte meine Tochter auch prima gebrauchen! Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Ich kannte es wirklich noch nicht. Geniale Idee! LG Anja

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja mal eine absolut klasse Idee!!! Bei uns fliegen die Stifte immer lose rum und das nervt mich doch etwas.
    Vielen Dank fürs Zeigen!!

    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  6. Seeeeehr praktisch! Das muss ich mir ganz dringend merken :)

    Liebe Grüße von
    aennie

    AntwortenLöschen
  7. Meine Güte, wie genial! sofort pinnen, und hoffentlich nachmachen... Lg, nina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort, konstruktive Kritik oder einfach nur ein herzliches Hallo.
Ich moderiere meine Kommentare, also wundert Euch bitte nicht, wenn Ihr sie anfangs nicht seht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...