Samstag, 29. Juni 2013

Der Bussard und die Schildkröte

Aesop:

Eine Schildkröte bat einen Adler, ihr Unterricht im Fliegen zu geben. 
Der Adler suchte es ihr auszureden, aber je mehr er sich bemühte, 
ihr das Törichte ihres Wunsches klarzumachen, desto mehr beharrte sie darauf.
Ihrer dringenden Bitten müde, nahm der Adler sie endlich in die Luft 
und ließ sie ungefähr turmhoch herabstürzen; 
zerschmettert lag sie auf der Erde und musste so ihre Torheit büßen.
Trachte nicht nach Dingen, die die Natur dir versagt hat; 
was die Natur versagt, kann niemand geben.
 
***
 
Meine kann fliegen!
 

Einen Adler habe ich nicht, 
aber bei uns kreisen immer viele Bussarde.
Leider bin ich oft zu langsam, wenn er genau über uns ist.
Zudem macht das Handy nicht die besten Bilder.

 

Trotzdem begeben sich diese zwei heute auf den Weg zur Raumfee.

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende!


Kommentare:

  1. Ja- ich sehe sie, die Schildkröte :)
    Für ein Vogelblid bin ich auch immer zu langsam- man sieht nur einen schwarzen Punkt....
    Schönes Wochenende und
    lieben Gruß
    Ute

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, das kenn ich gut. Bevor der Vogel fokusiert ist, fliegt er schon schwerelos aus dem Bild. Deine Fotos sind wunderbar. Besonders das obere gefällt mir gut mit dem Kontrast zwischen dem Himmelsblau samt Wolken und den Häusern der Stadt!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Sie schaut ein bisserl aus wie eine große Wasserschildkröte. Die wirken auch so plump und gleiten durchs Wasser.

    AntwortenLöschen
  4. Ja, eindeutig - eien Schildkröte. :-)
    Ist Wolkenbilder raten nicht einfach großartig?

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort, konstruktive Kritik oder einfach nur ein herzliches Hallo.
Ich moderiere meine Kommentare, also wundert Euch bitte nicht, wenn Ihr sie anfangs nicht seht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...